Der Mosel-Radweg

Entdecken Sie eine der schönsten Weinregionen Deutschlands

Spitzen Rieslingweine auf dem Urlaubsweingut an der Mosel genießen.Besuchen Sie die romantischen Orte Bernkastel Kues, Zell, Traben Trabach oder Koblenz

Der Radfernweg entlang der Mosel hat seinen Ursprung in Frankreich und zwar in Metz. Die Moselquelle liegt in den Vogesen. Von dem insgesamt 311km langen Radweg liegen 239km in Deutschland. In Perl, wo sich die Grenzen von Frankreich, Luxemburg und Deutschland treffen, starten Sie mit Ihrer Radtour. Sie radeln durch eine liebliche Weinberglandschaft Richtung Konz. Unterwegs gibt es kleine Winzerhöfe und Besenwirtschaften. Hier können Sie einkehren und den Wein der Region kosten. Dazu gibt es eine kulinarische Spezialität. Wenn Sie in Konz angekommen sind, lohnt sich ein Besuch des Freilichtmuseums Roscheider Hof. Sie erfahren, wie es in der Region zum Weinanbau kam und wie die Menschen früher lebten. Außerdem gibt es noch eine interessante Zinnfiguren- und Spielzeugausstellung.

Bis zum Stadtzentrum von Trier sind es nur noch 8km. Für die älteste Stadt Deutschlands sollten Sie sich wirklich Zeit nehmen, es lohnt sich! Trier wurde von den Römern geprägt. Noch heute können Sie deren Bauten, wie die Porta Nigra, die Konstantin-Basilika, die römischen Therme und das Amphitheater bewundern. Wenn Sie mit Ihrem Spaziergang und Ihrem Stadtbesuch fertig sind, dann geht es weiter, entlang der Mosel.

Ab Schweich schlängelt sich der Fluss durch das Rheinische Schiefergebirge. Die Täler werden immer enger. Sie genießen von der Höhe aus einen weiten Blick über das Moseltal. Sie radeln an idyllischen Weindörfern vorbei. Probieren Sie die regionalen Spezialitäten in den Straußwirtschaften. Vielleicht kommen Sie ja auch an einem fröhlichen Weinfest vorbei? Entdecken Sie die Gastfreundschaft auf Ihrer Moselradtour! Sie fahren weiter mit dem Fahrrad bis Sie in Bernkastel-Kues ankommen. Das mittelalterlich geprägte Städtchen fasziniert mit seinen Spitzhäuschen, durch die Fachwerkarchitektur sowie durch den Marktplatz.

Es folgen auf dem Mosel-Radweg idyllisch gelegene Burgen. Schönes Postkartenmotiv sind die Marienburg, Burg Arras aus dem 12. Jahrhundert oder Burg Eltz, die von Wäldern umgeben auf einem Berg liegt. Sie radeln nun nach Cochem. Hier ist die Sehenswürdigkeit sicherlich die Reichsburg. Aber auch die historische Innenstadt mit Rathaus, und Moselpromenade laden Sie zu einem Spaziergang und Entdeckungstour ein.

Die letzte Etappe führt Sie nun weiter nach Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet. Koblenz gehört mit zu den ältesten Städten in Deutschland und ist auch UNESCO-Weltkulturerbe. Die Stadt liegt am sogenannten „Deutschen Eck“, der Mündungsspitze von Mosel und Rhein. Schlendern Sie durch die Innenstadt, am Kurfürstlichen Schloss vorbei und lassen Sie die imposante Architektur auf sich wirken.

Länge: 311km, davon 239km in Deutschland
Start: Metz, in Deutschland in Perl
Ende: Koblenz
Führt durch Rheinland-Pfalz