Bodensee Erlebniskarte

Wer sich darauf freut, mal ein Dutzend interessanter Museen zu besichtigen, viel Spass zu haben oder ganze Tage auf dem Schiff zu reisen - der kommt mit der Bodensee-Erlebniskarte sehr gut weg

Mit der Bodensee-Erlebniskarte haben Sie beliebigen Zugang zu über 180 Freizeit-Attraktion - vom Museum bis zum Thermalbad, vom Tiergarten bis zum Schloss. Sie können Kanus mieten, in Freizeitparks gehen und mit Bahnen in die Berge fahren. Alles ohne weiteres Geld.

Und Sie können beliebig oft, beliebig lange mit den weissen Schiffen auf dem Bodensee spazierenfahren.

Wichtig ist, dass man für die Erlebniskarte die Umgebung des Bodensees sehr weit und international gefasst hat: Die Schweiz, Österreich und sogar Liechtenstein sind mit dabei. In Deutschland: Oberschwaben und der Hegau. Nach diesem System gehören auch Feldkirch dazu und Vaduz. Bei der Bodensee-Erlebniskarte machen viele mit.

 Mancher meint, so etwas sei doch nur im Sommer interessant. Das täuscht. Kenner kommen in anderen Monaten. Da sind die drei Dutzend Freibäder (die mit der Karte kostenfrei bebadbar sind) zwar keine sonnige Attraktion mehr. Dafür aber haben Schlösser und Klöster, Ausstellungen und Museen weit weniger Besucher. Und die Thermen laufen auch im Winter temperiert.

Details