Angeln und Jagen. Die richtige Fährte. Schon am Haken.

Wer möchte sich nicht gerne den absoluten Traumurlaub angeln?

Oder auf die Pirsch gehen und mit eigenen Augen sehen, warum Jäger einen Hirsch nicht einfach groß und schön , sondern „kapital“ finden. Angeln und Jagen: Ein bisschen Wildnis-Romantik, ein bisschen Abenteuer und ganz viel Natur.

Wer angelt, liebt das stille Abenteuer. Streift den Alltag im Gras ab und kann die Gedanken mit dem Kohlweißling fliegen lassen. Oder über die knallblaue Libelle staunen, Frösche, Molche und Wasserläufer beobachten. Und dabei nicht den Moment aus den Augen verlieren, in dem ein paar verräterische Ringe an der Wasseroberfläche tanzen. Vielleicht schon der Moment für einen guten Fang.

Warten. Auf Wildschweine, Füchse, Rehe, Kaninchen, auf das Leben im Wald. Staunen im Morgengrauen, dem Knacken im Unterholz lauschen. Mit unseren Landwirten, die sich neben der Arbeit auf dem Bauernhof als eine Art Wildmanager und Tierpfleger kümmern. Und jagen – mit Respekt vor dem Tier und mit Rücksicht auf höchste Tierschutzstandards.