Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Die Schwäbische Alb ist ein Landschaftsraum, in dem sich über Jahrhunderte eine durch menschliches Wirtschaften geprägte Kulturlandschaft ausgebildet hat.

Die Schönheit und Einzigartigkeit der Natur bedeutet für viele Menschen Heimat. Und insbesondere für unsere Kinder bildet sie die weitere Lebensgrundlage.

Eine geologische Fundstätte mit einmaligen Fossilienausgrabungen aus dem einstigen Jurameer, mit Vulkankratern und Meteoreinschlägen. Die Wiege der Menschheit, weil in den unzähligen Höhlen die ältesten figürlichen Darstellungen, die ältesten Musikinstrumente, die ältesten Kunstwerke aus Menschenhand gefunden werden. Ein Mittelgebirge von eigentümlichem Reiz, ideal für Wanderer und Radfahrer. All das ist die Schwäbische Alb, Heimstatt zudem einer eigenen Küche und vieler regionaler Spezialitäten von Lamm über Dinkel bis Albbüffel. Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb umfasst einzigartige Hang- und Schluchtwälder am steil abfallenden Albtrauf, die Streuobstwiesen im Albvorland und die abwechslungsreiche Kulturlandschaft auf der Albhochfläche mit ihren Wacholderheiden, Magerrasen, Wiesen, Weiden und Ackerflächen.

Auf der Schwäbischen Alb finden Sie eine beeindruckende Vielfalt von Natursehenswürdigkeiten, traditionellen Kulturlandschaften, geologischen Attraktionen und historischen Stätten. Erleben Sie die Eleganz des Wanderfalken bei der Jagd, entdecken Sie die Farbenpracht bunter Schmetterlinge und die teils bizarren Formen und Düfte mancher Pflanzen auf den Wiesen und Wacholderheiden. Die Schwäbische Alb, ist eine Landschaft zum Genießen und Entdecken, die mit mancher Überraschung auf Sie wartet. Sanfte Hügel wechseln sich ab mit schroffen Felsen, Trockentälern und weiten Hochflächen. Aus tiefen Buchenwäldern führen die Wege über sonnige Wiesenwege und Heidelandschaften.