Naturpark Schönbuch

Der Naturpark Schönbuch stellt als größtes geschlossenes Waldgebiet im Ballungsraum des Mittleren Neckars nicht nur ein wichtiges und beliebtes Naherholungsgebiet dar, sondern auch einen einzigartigen Lebensraum für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt

Zwischen Tübingen, Reutlingen, Böblingen und Herrenberg ist Baden-Württembergs ältester Naturpark ein beliebtes Naherholungsziel, nicht nur für den Ballungsraum Stuttgart.

Wander- und Radwege, kleine Waldsträßchen und Trimmdich-Pfade für die sportlichen Besucher, Lehrpfade für die Kultur-, Natur- und Geschichtsinterressierten, die einmalige Klosteranlage Bebenhausen bei Tübingen und familiengerechte Spiel- und Grillplätzen sowie Wildgehege - im Schönbuch kommt jeder Erholungssuchende auf seine Kosten.

Aber auch ökologisch ist der Naturpark Schönbuch eine Rarität. Der Goldersbach ist einer der wenigen noch unverbauten Bäche des Großraumes und Lebensraum für seltene Arten wie z.B. den schillernden Eisvogel.

Typisch für die Natur des Schönbuchs ist der Wechsel von naturnah bewirtschafteten Wäldern, feuchten Talwiesen, Bächen und Stillgewässern sowie extensiver Landwirtschaft an den Rändern des Naturparks.

Details