Stadt Oldenburg: Klassizismus trifft Moderne

Oldenburg, viertgrößte Stadt Niedersachsens hat mit seiner Lage zwischen Bremen, der Nordsee und dem Ammerland einen sehr attraktiven Standort. Mit über 160.000 Einwohnern bietet die Stadt Shoppingmöglichkeiten, ein reiches kulturelles Angebot und vielseitige Gastronomie – und hat sich dennoch ein persönliches, fast schon familiäres Flair erhalten können.

Bekannt ist Oldenburg besonders für seine Veranstaltungen. Der Lamberti-Markt mit der stimmungsvoll beleuchteten Innenstadt zum Beispiel ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte. Der Spätsommer hingegen steht ganz im Zeichen des Kramermarktes. Fahrgeschäfte, kulinarische Genüsse und stimmungsvolle Umzüge machen das Volksfest zum beliebten Ausflugsziel. Nicolaimarkt, Stadt-, Wein- und Filmfest sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Veranstaltungsangebot der Stadt.

Aber auch sonst gibt es viel für des Tagesausflug zu erleben. Besichtigen Sie zu Beispiel das historische Degodenhaus am Marktplatz. Es gehört zu den wenigen Häusern, die den großen Stadtbrand von 1676 überdauerten. Sehenswert ist auch das Renaissance-Schloss, in dem heute das Landesmuseum Oldenburg untergebracht ist. Der Pulverturm, das Augusteum und das Staatstheater erzählen ihre ganz eigenen Geschichten aus der Entwicklung Oldenburgs.

Kulinarisch dreht sich in Oldenburg alles um den Kohl. Natürlich ist das gastronomische Angebot in typisch großstädtischer Vielfalt vorhanden – die Zubereitung vom Grünkohl ist jedoch traditionell ein besonderes Highlight der regionalen Küche. Besonders im Winter, wenn es draußen knackig kalt ist, geht es los mit dem Kohl-Kult. Mit dem Bollerwagen im Schlepptau geht es raus in die Landschaft zum Boßeln, einem feucht-fröhlichen Ballspiel für unterwegs. Am Ende steht dann immer das Einkehren mit üppigem Grünkohlessen. Hier hat Oldenburg sich einen guten Ruf gemacht – möchten Sie die norddeutsche Tradition kennenlernen, ist die Stadt sicher ein idealer Ausgangspunkt.

Und auch sonst hat die Region rund um Oldenburg viel zu bieten. Schnell ist man im Ammerland – vielleicht liegt Ihr Urlaubshof sogar in dieser Region? Bekannt ist die Parklandschaft Ammerland besonders für den Rhododendrenanbau. Mit großem Können wird die beliebte Pflanze hier kultiviert. Das Zwischenahner Meer ist bekannt als Ort der Erholung. Das gesunde Klima lädt zu ausgiebigen Spaziergängen oder Radtouren ein. Ein Katzensprung ist es in die Wildeshauser Geest, die Wesermarsch oder das Oldenburger Münsterland. Also, nehmen Sie sich etwas Zeit um die Region zu erkunden – oder kommen Sie öfters mal wieder. Unsere Urlaubsbauern heißen Sie sicher herzlich willkommen!

Hof-Tipps

haus   Westerstede - Eggeloge

Hof Hellmers
Westerstede - Eggeloge, Niedersachsen

ab 40 € pro Nacht  

Details
Unser Hof mit dem Melkhus   Großenkneten - Bissel

Hof Seeger
Großenkneten - Bissel, Niedersachsen

ab 85 € pro Nacht  

Details