„Mal wieder Land sehen...“- Landurlaub in Sachsen

„Mal wieder Land sehen...“- Landurlaub in Sachsen Tradition und vielfältige Naturlandschaften von der Oberlausitz bis ins Vogtland

Elbsandsteingebirge, Blick auf markante Felsen

Sachsen ist ein attraktives Reiseziel! Besonders in den ländlichen Regionen sind vielfältige Naturlandschaften, die Lebensweise und Traditionen in sächsischen Dörfern sowie kulinarische Spezialitäten erlebbar. Urlauber finden auf der Informations- und Buchungsplattform www.landsichten-sachsen.deUnterkünfte in idyllisch gelegenen Bauernhöfen oder anderen landtouristischen Angeboten, die einem hohen Qualitätsstandard entsprechen. 

Der Freistaat bietet facettenreiche Urlaubsregionen. DieSächsische Schweiz ist eine in Mittel-europa einzigartige Landschaft mit bizarren Sandsteinen und Tafelbergen, durch die sich die Elbe schlängelt. Durch das Elbsandsteingebirge führt auch der sogenannte „Malerweg“, einer der schönsten deutschen Wanderwege, auf dem schon bekannten Maler der Romantik, wie Caspar David Friedrich, wandelten. Wanderfreunde sind vom 7. bis 09. Juni 2013 zum Sächsischen Wandertag nach Klingental eingeladen. Der Ort liegt am westlichen Rand des Erzgebirges. Bei der Wanderung erkunden sie den Naturpark Erzgebirge/Vogtland. Vom Bergrücken genießen die Wanderer einen weiten Blick über die Täler.

Sehenswert und touristisch interessant ist auch die zweisprachige Oberlausitz mit ihren einzigartigen Umgebindehäusern. Diese Region lässt sich gut zu Fuß, per Rad oder auf dem Rücken der Pferde erkunden. Historische Städte, außergewöhnliche Landschaften, reiches Brauchtum der Sorben und faszinierende Kultur sind ihr unerschöpfliche Fundus. Das Erzgebirge steht für Waldhufendörfer aus dem Mittelalter, die Herzlichkeit der Sachsen und kulinarische Köstlichkeiten, wie „Fratzn“ oder „Klitscher“, beides Kartoffelgerichte. Ein Paradies für Radfahrer ist der Weg entlang der Elbe, von Dresden bis Torgau, der vorbei an sanft hügeligen Weinberglandschaften und historischen Städten führt.