Nordrhein-Westfalen: Vom Münsterland bis in die Eifel

Vom Münsterland bis in die Eifel Urlaub auf dem Bauernhof in Nordrhein-Westfalen

Blicke, die kilometerweit in die Ferne schweifen.Auf 254 abwechslungsreichen Kilometern bietet der Weg  grandiose Aussichten und hautnahes Natur(er)leben aus der schönsten Perspektive - von ganz weit oben.

Jede Jahreszeit ist Urlaubszeit in Nordrhein-Westfalen. Das Bundesland ist so vielfältig und abwechslungsreich wie seine Regionen. Das Münsterland im Norden zeichnet sich durch seine idyllische Parklandschaft mit über 100 Schlössern aus. Der Teutoburger Wald im Osten ist durch seine sanften Berge ein Wanderparadies. Aber auch die Eifel, ein Mittelgebirge im Süden von Nordrhein-Westfalen, bietet mit Flüssen und Seen unberührte Natur, um im Urlaub auf dem Land an frischer Luft neue Energie zu tanken.

Historische Fachwerk-häuser und Burgen liegen hier am Wegrand. Im Sauerland hingegen findet der Urlauber mit Tälern, Wiesen, Wäldern und Flüssen ein wahres Wechselspiel an verschiedenen Natur-formationen. Es eignet sich für lange Ausritte mit dem Pferd oder für Wanderungen. Außerdem ist das Sauerland für seine besonderen kinder- und familienfreundlichen Angebote bekannt. Wenn im Winter Schnee liegt, ist Rodelspaß garantiert.

Zahlreiche Unterkünfte auf einem Bauern- oder Reiterhof sowie weitere landtouristische Angebote finden sich auf der Informations- und Buchungsplattform www.landsichten-nrw.de. Hier können Urlauber von Gästezimmer bis Ferienwohnung die für sie geeignete Unterkunft buchen. Viele Höfe bieten Erwachsenen mit Kindern die Möglichkeit, beim Füttern der Tiere zu helfen. Zahlreiche Wellnessangebote, wie Kräutersauna, sind ebenfalls buchbar. Wer gerne schlemmt, kann in der Suchfunktion und ab sofort auch im interaktiven Freizeitplaner nach Hofcafés und Gasthöfen suchen und finden somit die richtige Adresse für seinen nächsten kulinarischen Ausflug.