Region Harz

Sachsen-Anhalt im Herzen Deutschlands hat Besuchern viel zu bieten – den Harz im Westen des Landes zum Beispiel. Hier schmiegen sich dunkle Fichtenwälder an steinige Berghänge und Nebelschwaden ziehen über Moore und Bäche dahin. Durchwandern Sie doch einmal das Bodetal, Sachsen-Anhalts größtes Naturschutzgebiet, von Treseburg nach Thale. Mit etwas Glück lassen sich in den tiefen Schluchten, die die Bode im Laufe der Jahrhunderte in harten Granit geschnitten hat, seltene Tiere wie die Wasseramsel oder sogar Wildkatzen beobachten. An zahlreichen mystischen „Kraftplätzen“ können Sie Ihre Energien auftanken oder einfach nur die raue Schönheit des Bodetals genießen. In Thale angekommen können Sie mit dem Sessellift, aber auch zu Fuß oder mit dem eigenen Auto zur hoch über der Bode liegenden Rosstrappe gelangen. Der Sage nach floh hier einst die schöne Königstocher Brunhilde vor dem Riesen Bodo, der sie gegen ihren Willen heiraten wollte. Mit einem kühnen Sprung setzte ihr weißes Ross über den Abgrund zur anderen Seite hinüber, während ihr Verfolger in der Tiefe sein Ende fand. Der Abdruck des Pferdehufs ist noch heute im Granit zu erkennen. Erraten Sie, wer der Bode ihren Namen verliehen hat? Von der Rosstrappe hat man einen herrlichen Blick hin zum Hexentanzplatz, wo sich traditionell in der Walpurgisnacht Hexen aus ganz Deutschland zu einem fröhlichen Fest treffen, um den nordischen Sommer einzuleiten. Auch der Nationalpark Harz und sein Zentrum, der sagenumwobene Brocken, sind immer einen Ausflug wert. In einem der vier Nationalparkhäuser erfahren Sie Wissenswertes über Flora und Fauna des Harzes und mit etwas Glück bekommen Sie vielleicht sogar einen Luchs zu sehen. In den Höhlen von Rübeland lassen sich Grottenolme und mächtige Tropfsteine bestaunen.

Fahrt mit der Kabinenbahn über das romantische BodetalFotograf: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbHBildeigner: Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Stolberger Postkutsche in Stolberg (Harz) - Alte Posthalterei und Erlebnishof

Der Harz ist aber nicht nur Natur pur mit teilweise unberührten Landschaften, auch das kulturelle Angebot kann sich sehen lassen. Die historische Altstadt und die Stiftskirche auf dem Schlossberg mit ihrem berühmten Domschatz in Quedlinburg gehören zu Recht zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch zahlreiche Museen, ob für Kunst-, Handwerk- oder Technikbegeisterte, finden sich im Harz. Und in einer der vielen gut erhaltenen Burgen und Schlösser können Sie auf den Spuren Heinrichs I. oder Albrecht des Bären wandeln.

Hof-Tipps

Aussenansicht   Halberstadt - Langenstein

Schäferhof Langenstein
Halberstadt - Langenstein, Sachsen-Anhalt

4,9 (17 )

ab 35,50 € pro Nacht  

Details
hauptseite_img_1421   Mansfeld - Molmerswende

Alter Bauernhof
Mansfeld - Molmerswende, Sachsen-Anhalt

ab 22 € pro Nacht  

Details
Blick auf Schloß Stolberg   Südharz - Stolberg

Alte Posthalterei Pro Harz GmbH
Südharz - Stolberg, Sachsen-Anhalt

ab 35 € pro Nacht  

Details
Ziegenhofansicht   Gerbstedt - Pfeiffhausen

Landgut Pfeiffhausen
Gerbstedt - Pfeiffhausen, Sachsen-Anhalt

ab 40 € pro Nacht  

Details