Kraft aus der Natur

Wildwachsende Kräuter, Heilpflanzen und Beeren bildeten im 17. Jahrhundert den Rohstoff für die Herstellung von heilenden, wohlriechenden Ölen, Tinkturen und Balsamen. Von Thüringen schwärmten die Buckelapotheker mit diesen Heilmitteln, den Olitäten, in viele Orte ganz Europas aus. Heute werden diese uralten Rezepturen neu entdeckt, mit dem jetzigen Wissen zum heilenden Wirken der Natur behutsam ergänzt und mit körperlichen und geistigen Techniken aus anderen Regionen der Welt kombiniert. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – jede Jahreszeit bietet auf ihre Weise den Zugang zum individuellen Gleichklang von Körper, Seele und Geist.

Kräuter sind die Basis für Arznei, Tee, Liköre, eine lecker-abwechslungsreiche Küche, Badezusätze, Cremes und Duftöle

Die einzigartige Natur Thüringens ist die Quelle, aus der die heilenden Kräfte geschöpft werden. Auf Kräuterwanderungen wird das alte Wissen der Heilkunst vermittelt, in Kräuter-Kochkursen schmeckt man die unverfälschte Natur, beim Brotbacken kostet man das Landleben. Den Rhythmus der Natur und die unendliche Weite des Himmels spürt man auf wunderbare Weise an den energiespendenden Plätzen in der Natur, unterstützt durch Yoga und Reiki.

Frisch gebackenes Brot aus dem Steinbackofen auf Thüringer Ferienhöfen genießen.