Reiturlaub im Pferdeland Niedersachsen

Ob alleinreisende Kinder oder Erwachsene, Anfänger oder fortgeschrittene Reiter: in Niedersachsen wird jeder fündig, wenn es um Reiterurlaub geht.

Die Niedersachsen kennen sich aus mit Pferden, dafür sind sie weltbekannt. Hannoveraner und Oldenburger stehen auch auf internationaler Ebene für Erfolge im Pferdesport. Ob Celler Hengstparade oder Pferd & Jagd, German Classics oder Duhner Wattrennen: die Vielfalt an Veranstaltungshighlights spiegelt die Leidenschaft der Niedersachsen wider, wenn es um die vierbeinigen Freizeitpartner geht.

Selbstverständlich lässt das Angebot für den Urlaubsspaß rund ums Pferd nichts zu wünschen übrig: Reiterhöfe in ganz Niedersachsen heißen Jung und Alt herzlich willkommen. Gerade für alleinreisende Kinder gibt es eine Vielzahl gut ausgestatteter Betriebe, die neben professionellem Reitunterricht und gemeinsamer Pferde- und Geschirrpflege auch viele andere Aktionen im Programm haben.

Doch auch für erwachsene und fortgeschrittene Reiter gibt es eine große Auswahl. Ob Western, Dressur oder Barock, Islandpferde oder Shires: Auf Niedersachsens Reiterhöfen sind alle Reitweisen und Rassen zu Hause. Das Angebot reicht von Einzel- und Gruppenunterricht bis zu geführten Mehrtagesritten.

Sie haben ein eigenes Pferd und möchten die freien Tage mit ihm verbringen? Kein Problem: Reitwege erleichtern Ihnen in einigen Regionen die Streckenplanung für Wanderritte. Für die Nacht bieten sich „Bett & Box“-Betriebe an. Während der Reiter nach einem langen Tag im Sattel zwischen Luxusquartier und Heuhotel genau die richtige Unterkunft findet, sind die Pferde überall bestens versorgt und fühlen sich ganz wie zu Hause.