Urlaub auf dem Bauernhof im Emsland

Emsland und Oldenburger Münsterland , perfekt für Radtouren und Wandertage

Entlang der Grenze zu den Niederlanden erstreckt sich eine ebene Landschaft, fast malerisch verbunden mit der Flusslandschaft der Ems und des Hasetales. Diese Regionen kann man ohne Übertreibung ein Eldorado für Fahrradfahrer und Paddler nennen. Bekannte Routen für Fahrradfahrer sind die Boxenstopp-Route, die Emsland-Route und die Grafschafter Fietsentour. Es gibt aber auch kombinierte Touren wie die „Paddel- und Pedaltour“. Auch zum Baden und Angeln laden unzählige Kanäle, der Dümmer See und auch das Zwischenahner Meer ein.

Beim Genuß der Brot-Spezialität Pumpernickel soll um 1856 einmal ein reisender Niederländer gesagt haben: “Wie die Erde so das Brot“. Wer hier in der Region seine Bauernhofferien verbringt oder sich beim Landurlaub entspannte Pausen gönnt, muß das leckere, leicht süßlich und besonders saftige Schwarzbrot probieren!

Beliebte Ausflugsziele sind Freizeitpark Thüle, Schloss Dankern, Jagdschloss Clemenswerth bei Sögel, Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn und auch das Museumsdorf Cloppenburg. Einen Besuch sollten Sie im Vogel- und Rhododendronpark Westerstede einplanen.

Ein besonderes Erlebnis ist die Stadt Papenburg. Hier in der Museumsgastronomie ist es schon fast Pflicht einen „Boukweeken Jan Hinnerk“ zu essen, ein leckerer Buchweizenpfannkuchen. Weit über regionale Grenzen hinweg bekannt ist Papenburg aber durch die Meyerwerft. Wenn die großen Kreuzfahrtschiffe fertig gebaut sind und ihre Fahrt die Ems hinunter zum offenen Meer antreten, ist es ein Erlebnis, vom Deich aus das spektakuläre Schauspiel zu verfolgen.

Urlaub Tipps

Terrasse vom Cafe   Haren

Ferien- u. Freizeithof Meutstege
Haren, Niedersachsen

1 x

Details
Blumenkinder   Wilsum

Landferienhof Garbert
Wilsum, Niedersachsen

1 x

ab 100 € pro Nacht  

Radler-Paradies Ammerland

Zwischen Weser und Ems, im Nord-Westen von Oldenburg, findet sich ein Radler-Paradies, das seinesgleichen sucht. Rund um das Zwischenahner Meer erstreckt sich eine flache, aber dennoch abwechslungsreiche Parklandschaft. Leicht hügelige Geest, weiter Marsch und Moore bieten dem Auge immer wieder neue Ausblicke. 

Die rund 160 km lange Ammerlandroute ist ein wunderbarer Rundweg, um die Gegend kennenzulernen. Die frische Luft, die von der nahen Nordsee herüber weht, die gute Ausschilderung und einige Aussichtstürme lassen erkennen, warum die Strecke sowohl für Tagesausflüge als auch Mehrtagestouren gern gewählt wird.

Und eine Erkundung ist das Ammerland allemal wert: Die wahre Besonderheit liegt in den vielen Parks und Gärten der Region. Vor allem Rhododendren haben es den Einheimischen angetan. Links und rechts der Straßen wachsen die Ziersträucher mal als mannshohe Hecke, mal als hübscher Solitär neben den Zufahrten Kernzeit der Blüte ist die Zeit von April bis Mai. Dann leuchten die weißen, rosa- und lila-farbenen Blüten in einer Pracht, der schon so mancher Besucher verfallen ist. Kein Wunder, dass Touristen immer wieder zurück kommen, um dieses Naturschauspiel zu erleben.

Aber nicht nur Privatgärten machen den Charakter des Ammerlandes aus. Auch eine Vielzahl an Baumschulen hat sich hier niedergelassen. Deren Anpflanzungen mit akkurat beschnittenen Bäumen und Sträuchern erstrecken sich zwischen den Wohnsiedlungen – ein ganz besonderer Anblick. Vielleicht finden Sie hier ja genau das Richtige für Ihren heimischen Garten!

Natürlich kommen auch Kunst und Kultur nicht zu kurz. Pferdesport-Veranstaltungen oder der Mittelaltermarkt im bekannten Ort Rastede, kleine Museen, Konzerte oder Lesungen sind gern besuchte Angebote. Historische Mühlen, geschichtlich interessante Kirchen und alte Häuser erzählen aus der Vergangenheit.

Urlaubserlebnisse im Hasetal

Romantische Flussschlängelungen von Haselünne bis Meppen, von Quakenbrück bis Löningen oder rund um Bersenbrück.

Urlaub im Hasetal ist auch ein Gesundheitsurlaub, Sie finden Kneipp-Gesundheitshöfe, Hase-Vital-Stationen mit Wassertretbecken und Armbädern. Der Draisinenbahnhof in Bippen ist Ausgangspunkt für ein besonders "uriges" Gruppenerlebnis, gemeinsam per Draisine die Landschaft erkunden.

Insgesamt ist im Hasetal das Wassererlebnis im und am Fluß für Gäste gut aufbereitet. Überall ist die erfrischende Kraft des Elements Wasser zu spüren. Im Erholungsgebiet Hasetal können Sie die Seele baumeln lassen und wunderbar entspannen. Die gute Luft im Hasetal ist bei allen Bewegungen eine prima Voraussetzung für Ihre körperliche Betätigung. Wenn Sie lieber Ihren Urlaub lesend verbringen möchten und einen besonders tollen "Schmöker" nicht mehr aus der Hand legen wollen, sind so manche Bauerngärten ideale Plätze.  Lassen Sie sich überraschen von der herzlichen Gastfreundschaft Ihrer Urlaubsbäuerinnen und -bauern.