Urlaub in Dresden Elbland

Familienurlaub zwischen Dresden und Meißen

Die Elbe, Deutschlands zweitlängster Fluss schlängelt sich durch die bilderbuchhafte Landschaft. Entlang der Sächsischen Weinstraße kommen Sie vorbei an Weinbergen und Elbauen, dem imposanten Schloss Pillnitz und Schloss Wackerbarth. Vor Jahrhunderten entstanden sehenswerte Städte wie Dresden, Meißen, Torgau und Radebeul. Die kleinen, idyllischen Dörfer laden zu einem Urlaub auf dem Bauernhof und in gemütliche Ferienwohnungen im Sächsischen Elbland ein.
Der Elberadweg führt durch die Sächsische Schweiz bis nach Dresden. Liebevoll Elbflorenz genannt, beeindruckt die Stadt mit Semperoper, Frauenkirche, Zwinger und Grünem Gewölbe. Gemütlicher lässt sich die Elbmetropole vom Deck eines historischen Raddampfers entdecken. 
An den Elbhängen wachsen im nördlichsten Anbaugebiet Europas ausgezeichnete Weine. Der Sächsische Weinwanderweg verbindet auf 90 Kilometern die schönsten Flecken der Region Dresden Elbland. In sechs Etappen führt er zu den schönsten Weinbergen, Aussichtspunkten und Weinkellern. Genießen Sie regionale Weine und lauschen Sie den Geschichten über August den Starken und seine Gräfin Cosel.

Das Spitzhaus ist ein ehemaliges Lusthaus in den Weinbergen in der sächsischen Stadt Radebeul.

Bauernhöfe und Ferienwohnungen in Dresden Elbland

Hof-Tipps

Hausansicht   Kreischa - Gombsen

Hentzschel Hof
Kreischa - Gombsen, Sachsen

1 x Nicht klassifiziert

ab 51 € pro Nacht  

Details
Luftbild   Dresden - Gompitz

Gästehof Fehrmann
Dresden - Gompitz, Sachsen

1 x Nicht klassifiziert

ab 50 € pro Nacht  

Details

Märchenhaftes im Elbland

Das Jagdschloss Moritzburg mit seinem Park ist eines der schönsten Wasserschlösser Europas.

Unter der Herrschaft von August dem Starken wurde das Jagdschloss Moritzburg mit seinem Park zum Lustschloss. Eines der schönsten Wasserschlösser Europas kennen Sie aus der Verfilmung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. „Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht.“ Vielleicht passt Ihr Fuß in den verlorenen Schuh auf der Treppe des Märchenschlosses.

Zur jährlichen Moritzburger Hengstparade des Sächsischen Landgestütes lassen Pferdehufe den Boden beben. Der berittene Fanfarenzug mit dem Kesselpauker, Remontehengste, freilaufende Haflinger und waghalsige Kosakenreiter ziehen tausende Besucher in ihren Bann. Eine große Dressurquadrille mit fünfundzwanzig Warmblütern und die 16-spännige Postkutsche begeistern nicht nur Pferdeliebhaber.

Abenteuer und Tradition in Dresden Elbland

Stolz ragt die Albrechtsburg auf einem Felsen über dem Elbtal. Das älteste Schloss Deutschlands steht in Meißen und lässt mit seinen prachtvollen Wandgemälden und Ausstellungen Geschichte lebendig werden. Seit Anfang des 19. Jahrhundert wird in der Stadt „Weißes Gold“ in Handarbeit hergestellt. Bei einem Besuch der Porzellan-Manufaktur Meißen erfahren Sie die Geheimnisse der Herstellung und wie es mit traditionellen Meißener Motiven bemalt wird.
Im Karl May-Museum Radebeul tauchen Sie ein in die Abenteuerwelt von Winnetou, Schwarzfuss-Indianern, Mokassins und Silberbüchsen. Besuchen Sie die Villa Shatterhand, das liebevoll restaurierten Wohnhaus des Autors. Zu den Karl-May-Festtagen im Frühsommer verwandelt sich die Kleinstadt in eine Welt der Faszination und Abenteuer. Von weitem ist der sich nahende Santa-Fe-Express bei seiner Fahrt durch den malerischen Lößnitzgrund zu hören. Wild-West-Siedlungen säumen den Weg, Pulverdampf liegt in der Luft und rauflustige Cowboys ziehen durch die Straßen. Auf dem Geschichtenbasar erzählt Karl May persönlich von seinen Reisen und orientalische Gäste verzaubern Sie mit Geschichten aus ihrer Heimat. 

Die Albrechtsburg ist das älteste Schloss Deutschlands und thront auf einem Felsen über dem Elbtal.