Landtourismus in Deutschland

Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus

Im Urlaub moderne, authentische und verbrauchernahe Landwirtschaft erleben, das bieten die deutschen Urlaubsbauernhöfe ihren Gästen. Neben dem klassischen Urlaub auf dem Bauernhof ist die Bandbreite der landtouristischen Angebote groß. Vom Urlaub auf dem Winzerhof oder Reiterhof bis zum Landurlaub ohne aktive Landwirtschaft sind alle Angebote im ländlichen Raum verankert und bieten einzigartige Erlebnisse.

Für viele landwirtschaftliche Unternehmen und Familienbetriebe ist der ländliche Tourismus eine unverzichtbare Einkommenskombination. Der Bauernhofurlaub sichert die regionale Wertschöpfung und schafft Beschäftigung im ländlichen Raum.

Logo der Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e.V.

Kontakt zur Geschäftsstelle in Berlin

Ansprechpartnerin für den Landtourismus in Deutschland ist Franziska Schmieg als Geschäftsführerin

Franziska Schmieg
Geschäftsführerin

Kontakt

Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e. V.
Haus der Land- und Ernährungswirtschaft
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 31 90 44 41
E-Mail: schmieg@landsichten.de
Internet: www.landtourismus-deutschland.de

Der Bundesverband für den Landtourismus in Deutschland

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e.V. (BAG) wurde im Januar 1991 gegründet. Als bundesweiter Dachverband vertritt sie die politischen Interessen der Anbieter im Landtourismus auf Bundesebene. Die ordentlichen Mitglieder des Bundesverbandes sind die 12 eigenständigen Landesarbeitsgemeinschaften, die auf Landesebene arbeiten. Über ein Drittel aller Ferienhöfe in Deutschland sind in den Landesverbänden und somit in der Bundesarbeitsgemeinschaft organisiert.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft bündelt die vielfältigen Angebote des ländlichen Tourismus und vertritt die gemeinsamen Interessen gegenüber der Bundespolitik. Der Landtourismus bietet großes Potential, bleibt aber in der Marktentwicklung deutlich hinter dem wachsenden Städtetourismus zurück. Die Herausforderungen sind vielfältig und liegen innerhalb der Branche, z. B. durch Vermarktungsdefizite, begründet. Aber auch politische und organisatorische Rahmenbedingungen stellen Herausforderungen dar: unterschiedliche Zuständigkeiten, Fördergrundsätze oder Baurecht.

Daher macht die Bundesarbeitsgemeinschaft die Anliegen der Mitglieder transparent, koordiniert deren Aktivitäten in der Öffentlichkeit und begleitet Gesetzgebungsverfahren.
Damit ergänzt der Bundesverband die Arbeit der Landesorganisationen, die ihrerseits den landtouristischen Anbietern in allen Fragen ihrer täglichen Arbeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

In enger Kooperation mit dem Deutschen Bauernverband e. V. und den Landesbauernverbänden, den Landwirtschaftskammern, den Landfrauenverbänden und den Landestourismusorganisationen bringt die Bundesarbeitsgemeinschaft gemeinsam mit den Landesverbänden die Anliegen der Ferienhöfe voran.

Ziel ist es, den Landtourismus als qualitativ hochwertige Form der Urlaubsgestaltung in der deutschen und europäischen Tourismuswirtschaft zu platzieren.

Ziele und Aufgaben der Bundesarbeitsgemeinschaft

  • Vertretung der Interessen der landtouristischen Anbieter gegenüber Politik und Verwaltung
  • Zentraler Ansprechpartner auf Bundesebene für alle Fragen des ländlichen Tourismus
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit
  • Markenbildung und Qualitätsentwicklung

Die Bundesarbeitsgemeinschaft ist zudem ideeller Träger des Internet-Portals Landsichten.de, größtes Informations- und Buchungsportal für Urlaub auf dem Land in Deutschland.

Der ehrenamtliche Vorstand

Der Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e. V. setzt sich aus fünf Vorstandsmitgliedern der Landesverbände zusammen und repräsentiert die unterschiedlichen Urlaubsformen und Regionen.
Mit beratender Stimme gehören dem Vorstand zudem ein Vertreter des Deutschen LandFrauenverbandes e. V. und des Deutschen Bauernverbandes e. V. an.

Ute Mushardt (Niedersachsen, Mitte)
Vorsitzende
Edeltraud Brunner (Baden-Württemberg, 2. v. r.)
Stellvertretende Vorsitzende

Weitere Vorstandsmitglieder

Christine Fehse (Sachsen-Anhalt, 1. v. r.)
Hilke Thomsen (Schleswig-Holstein, 2. v. l.)
Gerda Walser (Bayern, 1. v. l.)

Der Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e.V. arbeitet ehrenamtlich

Die Mitglieder der Bundesarbeitsgemeinschaft

Mit der Zielstellung "Gemeinsam machen wir uns stark für den Tourismus im ländlichen Raum" arbeiten die einzelnen Mitgliedsorganisationen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e.V. zusammen. Die Landesverbände decken zusammen alle Flächen-Bundesländer Deutschlands ab.

Ordentliche Mitglieder:

Baden-Württemberg
Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof in Baden-Württemberg e.V.
Telefon 0761 / 27133-600
www.landsichten-bw.de
Jetzt Urlaubskataloge bestellen!

Bayern
Landesverband Bauernhof- und Landurlaub Bayern e.V.
Telefon 089 / 55873-670
www.landsichten-bayern.de
Jetzt Urlaubskataloge bestellen!

Brandenburg
pro agro – Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.
Telefon 033230 / 20770
www.landurlaub-brandenburg.de
Jetzt Urlaubskataloge bestellen!

Hessen
Bauernhof- und Landurlaub in Hessen e.V.
Telefon 06164 / 54215
www.landurlaub-hessen.de
Jetzt Urlaubskatalog bestellen!

Mecklenburg-Vorpommern
LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Telefon 0381 / 4030631
www.landurlaub.m-vp.de/
Jetzt Urlaubskatalog bestellen!

Niedersachsen
Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande Niedersachsen e.V.
Telefon 0441 / 3610600
www.bauernhofferien.de
Jetzt Urlaubskatalog bestellen!

Nordrhein-Westfalen
„Komm aufs Land“ – Arbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof in Nordrhein-Westfalen e.V.
Telefon 0251 / 2 37 63 37
www.landsichten-nrw.de
Jetzt Urlaubskataloge bestellen!

Rheinland-Pfalz und Saarland
NatUrlaub auf Winzer- und Bauernhöfen in Rheinland-Pfalz e.V.
Telefon 0671 / 7931111
www.landsichten-rheinland-pfalz.de
Jetzt Urlaubskataloge bestellen!

Sachsen
Landurlaub in Sachsen e.V.
Telefon 035796 / 97121
www.landurlaub-sachsen.de
Jetzt Urlaubskatalog bestellen!

Sachsen-Anhalt
Landesarbeitsgemeinschaft für Urlaub und Freizeit auf dem Lande Sachsen-Anhalt e.V.
Telefon 034921 / 20391
www.landurlaub-sachsen-anhalt.de
Jetzt Urlaubskatalog bestellen!

Schleswig-Holstein
Arbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof in Schleswig-Holstein e.V.
Telefon 04331 / 9453582
www.landsichten-schleswig-holstein.de
Jetzt Urlaubskataloge bestellen!

Thüringen
Landesarbeitsgemeinschaft "Ferien auf dem Lande in Thüringen" e.V.
Telefon 0361 / 26253230
www.landsichten-thueringen.de
Jetzt Urlaubskataloge bestellen!

Zahlen, Daten & Fakten zum Landtourismus

Der Landtourismus in Deutschland zeichnet sich durch eine Vielzahl an Angeboten aus und reicht vom klassischen Urlaub auf dem Bauernhof, über Urlaub auf dem Winzerhof, Obsthof, Reiterhof, Fischerhof bis zum Urlaub auf dem Lande. Das verbindende Element aller Angebote ist eine funktionale Verankerung im ländlichen Raum. In der Regel sind die Leistungsträger zugleich aktive Landwirtinnen und Landwirte, die die Kulturlandschaft vor Ort pflegen und bewirtschaften oder zumindest regionale Produkte verwenden. Die Gesamtzahl der Anbieter ist in den letzten Jahren aufgrund des Strukturwandels in der Landwirtschaft gesunken. Gleichzeitig bauen jedoch viele landtouristische Anbieter ihr Übernachtungsangebot aus und professionalisieren sich zunehmend.

Weiter Informationen zum Agrotourismus finden Sie hier: Analyse der Ist-Situation und des Marktpotentials im Agrotourismus

Leuchtturm des Landtourismus ist die Authentizität dieser Urlaubsform. Der enge Kontakt zum Gastgeber und die familiäre Atmosphäre unterscheiden sich von einem herkömmlichen Urlaub. Das zentrales Alleinstellungsmerkmal wird über einzigartige Erlebnisse vermarktet. Aus den Hoftypen, wie z. B. ein Bauernhof mit Tieren, ein Winzerhof mit Weinkeller oder ein Pferdehof mit Reitmöglichkeit und individuellen Spezialisierungen resultiert eine beeindruckende Vielfalt. Sie zeichnet den Landtourismus aus und hebt ihn von anderen Tourismusformen ab.

Zahlen und Fakten zum Landtourismus in Deutschland im Überblick

Qualitätssiegel im Landtourismus

Acht spezifische Qualitätszeichen für ländliche Urlaubsformen hat die Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e. V. mit ihren 12 Landesverbänden entwickelt. Sie bieten den Gästen Orientierung bei der Auswahl ihres Wunschhofs. Jedes dieser acht Qualitätszeichen für den Landurlaub, den Bauern-, Winzer-, Reiter-, Kinder-, Obst-, Fischer- und Erlebnishof steht für einen unverwechselbaren Urlaubstyp und unterschiedliche Erlebnisse.

Mehr als 1.000 Ferienhöfe in Deutschland werben bereits mit mindestens einem der acht  Qualitätszeichen für besondere Erlebnisqualität und heben sich damit von den Mitbewerbern ab.

Presse & Publikationen

In unserem Bereich PRESSE & PUBLIKATIONEN finden Sie Pressemeldungen der Bundesarbeitsgemeinschaft und können auf verschiedene Publikationen zugreifen.

Sie benötigen mehr Informationen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:
Telefon: +49 (0) 30 31 90 44 41
E-Mail: schmieg@landsichten.de

Urlaub auf dem Land in Zeiten des Coronavirus

Rechtsliche Fragen zum Re-Start
Checkliste Betrieblicher Maßnahmen

Saisonumfrage

Saisonumfrage 2018

Pressemeldungen

Vertrauen schaffen Nachhaltigkeit fördern
Das ganze Jahr Bauernhof-Erlebnis
Das ganze Jahr Tag des offenen Hofes