Urlaub auf dem Bauernhof und dem Land in Prignitz

Die Prignitz - Landschaft zwischen Elbe und Müritz

Die Prignitz gehört zu den ältesten Kulturlandschaften der Mark Brandenburg. Räumlich umfaßt die Prignitz etwa das Gebiet zwischen den Flüssen Elbe, Elde, Dosse und Havel.

Die Landschaftsbezeichnung "Prignitz" wurde erstmals 1349 in einer Urkunde erwähnt. Eine der möglichen Übersetzungen des wohl aus dem Slawischen kommenden Begriffs lautet "unwegbares Waldgebiet".

Die Prignitz gehörte zur Mark Brandenburg und zu Preußen. Heute ist sie der nordwestlichste Teil des Landes Brandenburg und grenzt an Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Mecklenburg.

In der Weite der Prignitzer Landschaft finden Sie alles für den idealen Landurlaub: natürliche Flusslandschaften, romantische Dörfer, weite Wiesen und Felder. 

Vogelflug an der Elbe
An der Wittstocker Stadtmauer

Seltene Pflanzen und Tierarten leben in intakter, naturbelassener Landschaft. Hier haben Hektik und Stress keine Chance.
Besonders der Norden Brandenburgs ist ein Paradies für Naturtouristen. In der Prignitz lädt das UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg zur Entdeckungstour ein. Hier kann man Storch und Biber in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Als Startpunkt für diese Unternehmungen bieten sich die Besucherzentren an (Informationen unter: www.natur-schau-spiel.de).

Die Verbindung zwischen Natur und naturnaher Landwirtschaft ist auch Teil des Alltags in der Prignitz. Besonders in der Dosseniederung finden Sie Angebote, um dieses Zusammenspiel hautnah zu erleben.
Mehr unter: www.dieprignitz.de

Die Prignitz bietet sehr schöne Radtouren mit interessanten Themenstellungen wie z.B.

  • die Gänse- oder Bischofstour
  • den bekannten Elberadweg
  • der Elbe-Müritz-Rundweg (verbindet auf 414 km die Elbtalaue mit der Mecklenburger Seenplatte)

Auf dem Reitfernweg von Neustadt/ Dosse nach Redefin erleben Sie die ländliche Idylle hoch zu Ross oder vom Wasser aus mit einem Fahrgastschiff auf der Elbe oder bei Kanutouren auf den Flüssen Stepenitz und Elbe.
Ferner lernen Sie die reizvolle Landschaft auf einer Fahrt mit dem »Pollo«, der Kleinspurbahn, von Lindenberg nach Mesendorf kennen.

Das gesunde Klima und natürliche Heilmittel wie Moor und Thermalsole erwarten die Gäste in umfangreichen Gesundheits- und Wellnessangeboten der Kristall-, Kur- und Gradiertherme in Bad Wilsnack. Natürlich sind hier auch müde Pilger willkommen, denn Bad Wilsnack war bereits im Mittelalter das drittgrößte Wallfahrtsziel in Europa. Heute gibt es den Pilgerweg von Berlin bis nach Bad Wilsnack. Auf diesem Weg erkunden Sie reizvolle kleine Dorfkirchen, entdecken malerische Alleen und lernen so richtig Land und Leute kennen.

Urlaub Tipps

img_1685   Gumtow - Döllen

Reiterhof & Pension Fürstenhof
Gumtow - Döllen, Brandenburg

1 x

ab 30 € pro Nacht