Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Im Nordosten von Baden-Württemberg, vor den Toren der Landeshauptstadt Stuttgart liegen die Schwäbisch-Fränkischen Waldberge.

Auf einer Fläche von rund 900 km² umfasst dieses waldreiche Gebiet die 5 Naturräume Welzheimer Wald im Süden, Murrhardter und Mainhardter Wald im Zentrum sowie die Löwensteiner und Waldenburger Berge im Norden.

Dieser, durch traditionelle Wirtschaftsweisen gestaltete, Landstrich beherbergt neben einer bedeutenden Arten- und Biotopvielfalt ein hervorragendes landschaftsbezogenes Erholungspotential.

Ein besonders attraktives Ausflugsziel ist das UNESCO Welterbe „Obergermanisch-Rätischer Limes“. Auf über 50 km Länge durchzieht die ehemalige Grenze des römischen Reiches (159 bis 260 n. Chr.) den gesamten Naturpark in Nord-Südrichtung und macht diesen Flecken zu einem lebendigen Geschichtsbuch der Römerzeit.

Ein ausgedehntes Wander- und Radwegenetz wird ergänzt durch eine Vielzahl an Kinderspielplätzen, Grillstellen und Schutzhütten, Aussichtstürmen und Badeseen. In den Naturpark-Broschüren werden das Naturparkgebiet und all seine natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten vorgestellt, Anregungen für spannende Unternehmungen gegeben oder kompetente Führer vermittelt, mit denen man Wälder und Wiesen durchstreifen und viel Wissenswertes über Natur und Mensch erfahren kann.

Details