Urlaub auf dem Bauernhof an der Nordsee

Die beliebte Urlaubsregion im Norden von Niedersachsen ist ideal für Gäste, die gesund Urlaub machen wollen. Die Nordsee bietet für jeden Urlauber eine Vielzahl von Entspannungsmöglichkeiten: Wandern am Deich oder in der Marsch, Radfahren auf den unendlichen Radwegen in der Küstenregion, Schwimmen oder Sonnenbaden am Strand, Besuch der zahlreichen Museen in der Region oder einfach nur im Garten sitzen und Ausspannen.

Ganzjährig bieten die Urlaubshöfe für Sie gut ausgestattete Ferienwohnungen und Ferienhäuser in dieser einmaligen Landschaft an. Gäste schätzen die Ruhe, teilweise auch abseits der bekannten Nordseebäder. Die Nordseeküste ist ein Paradies für Wasserratten, Radwanderer, Frischluft-Freunde und Naturliebhaber, und das nicht nur im Sommer. Von den Ferienhöfen aus erreichen Sie schnell die Ostfriesischen Inseln, ob Borkum, Norderney, oder Baltrum. Unverzichtbar für den Urlaub an der Nordsee ist natürlich der Bersuch des Nationalparks Wattenmeer als UNESCO-Welterbe. Eine Wattwanderung ist ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie; fachkundige Führer informieren dabei über Wattenmeerbewohner und andere Details und zum Abschluss gibt es dann einen zünftigen Ostfriesentee.

Mehr Informationen rund um die Nordseeregionen in Niedersachsen:

 

 

Urlaub Tipps

Landreise Gold   Esens-Neugaude

Ekenhoff
Esens-Neugaude, Niedersachsen

1 x

ab 25 € pro Nacht  
Hausansicht   Cuxhaven

Ferienhof Lafrenz
Cuxhaven, Niedersachsen

1 x

ab 95 € pro Nacht  
kindermitbaumhaus   Hooksiel

Traberhof
Hooksiel, Niedersachsen

bis
13 x
5 x

ab 120 € pro Nacht  
Unser schöner Garten   Marx

Ferienhof Beekmann
Marx, Niedersachsen

2 x
ab 12 € pro Nacht  
Panorama Hof   Balje - Hörne

Ferienhof Gellert
Balje - Hörne, Niedersachsen

1 x

ab 55 € pro Nacht  

Ein spannender Ausflug ans Wattenmeer

Bei einem Urlaub an der Nordseeküste können Sie täglich Ebbe und Flut beobachen, Wattspaziergänge machen, Wattwürmer, Krebse und Muscheln Meeresboden beobachten. 

Das Wattenmeer vor der niedersächsischen Nordseeküste ist seit 1986 als Nationalpark geschützt. 1992 wurde es von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Mit der Anerkennung als UNESCO-Weltnaturerbe – zusammen mit dem schleswig-holsteinischen und dem niederländischen Wattenmeer – wurden schließlich jahrelange erfolgreiche Schutzbemühungen belohnt. Im Nationalpark sollen die natürlichen Lebensräume mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt geschützt werden. Gleichzeitig sollen Menschen die einmalige Natur erleben können. Auch die Aktivitäten für den Lebensunterhalt und die Sicherheit der Insel- und Küstenbewohner müssen berücksichtigt werden.

2010 wurde die Fläche auf jetzt ca. 345.000 Hektar erweitert.  Damit ist das Niedersächsische Wattenmeer der zweitgrößte deutsche Nationalpark. Kennzeichnend für die Nordseeküste ist die Tide, der Wechsel von Ebbe und Flut. Im Abstand von 6 Stunden kommt das Wasser und zieht sich wieder zurück. Wenn der Meersboden zu sehen ist, bieten Wattspaziergänge Erholung und Entspannung für Leib und Seele.

Dabei spielt es keine Rolle, wie man einen Spaziergang macht - ob man an der Küste entlang oder tief ins Watt hinein wandert. Im letzten Fall sollte man sich einem Wattführer anschließen. Er macht auf Wattwürmer, Krebse und Muscheln aufmerksam und erzählt interessante Geschichten über das Leben auf dem Meeresboden, er kennt auch die Gefahren, die bei Flut unerfahrenen Wattwanderern drohen können.

Ostfriesland - frischer Wind um die Nase, den Deich im Rücken

Entdecken Sie das vom Meer geprägte Ostfriesland im Nordwesten Niedersachsens.

Interessant und liebenswert sind nicht nur die Ostfriesen an sich, sondern auch ihre Sprache. Zu über 50 % wird von der Bevölkerung Ostfreesen Platt gesprochen. Wer kennt nicht das bekannte „Moin“, das bei jeder Begegnung zur Begrüßung genutzt wird? Das Wort ist eine Verkürzung des Satzes "'n mooien Dag wünsch ik" (= einen schönen Tag wünsche ich) – so macht es denn auch für Besucher von außerhalb Sinn, dass es zu jeder Tageszeit über die Straße schallt.

Bekannt ist die Stadt Emden, zum Beispiel durch das Otto-Hus und die Henry Nannen Stiftung sowie auch Kunsthalle. Aber auch in Aurich, Leer und Wittmund kommen Shopping und Kultur nicht zu kurz.

Zu Ostfriesland gehören neben dem Festland auch die Ostfriesischen Inseln wie Norderney oder Spiekeroog. Mit der Fähre lohnt es sich, für einen Tagesausflug überzusetzen und die Inseln mit dem Rad zu erkunden.

Ostfriesland ist eine wunderschöne platte Landschaft mit saftigen Wiesen und Weiden. Ein bekannter Spruch heißt so auch: „Hier kannst Du Montags schon sehen, wer zum Sonntag zu Besuch kommt“ - so weit ist der Blick über das flache Land!

Durch die Nähe zur Nordsee gibt es in Ostfriesland reichlich gesunde, jodhaltige Luft, die durch den frischen Wind weit ins Land hineinbläst. Kein Wunder, dass hier die Teekultur einen besonderen Wert hat: wenn es draußen ordentlich pustet, ist nichts gemütlicher als eine kräftige Tasse Ostfriesen Tee zu trinken - dazu „Kluntje“ (Kandis) und „Wölkje“ (Sahne), versteht sich. In diesen Genuss werden Sie sicherlich kommen, wenn Sie auf einem unserer Urlaubsbauernhöfen in Ostfriesland einkehren. Denn auch wenn die Ostfriesen eher als norddeutsch-kühl gelten: Gastfreundschaft wird hier ganz groß geschrieben!

Wattenmeer und Waldgebiete im Landurlaub im Cuxland

Ein bekanntes Städtchen im Cuxland ist Otterndorf mit dem wohl beliebtesten Kinderspielplatz weit und breit. Die große Kinderspielscheune erlaubt es, den „Kleinen“ auch bei regnerischem Wetter etwas zu bieten. Otterndorf hat eine „schnuckelige“, malerische kleine Altstadt mit liebevoll restaurierten alten Häusern. Durch den Ort fließt die Medem. Hier eine Bootspartie zu unternehmen sollte man nicht verpassen. Hinterm Deich an der Elbmündung zur Nordsee ist eine beliebte Badestelle und wer nicht ins Wasser möchte, kann an der Fahrrinne nach Hamburg den großen Pötten nachschauen.

Der Otterndorfer See ist ein beliebter Badeort für die ganze Familie und hat den Vorteil immer Wasser zu haben. Unter den Bäumen finden Sie auch im Hochsommer fast immer ein schattiges Plätzchen. Vor dem Deichübergang gibt es am Verkaufswagen leckeren, frischen Fisch, vom einfachen Fischbrötchen bis zum großen Fischteller. Bekannte Seebäder im Cuxland sind Sahlenburg, Duhnen und Döse. Von einige Stellen aus sind sogar Wattritte mit eigenen Pferden möglich. Fragen Sie Ihre Vermieter, Sie bekommen wertvolle Tipps zu diesem Thema.

Das Cuxland liegt im Norden von Niedersachsen und damit am Weltnaturerbe Wattenmeer. Während der Saison können täglich vom Hafen Cuxhaven aus Ausflugsfahrten per Schiff zur Hochseeinsel Helgoland gestartet werden. Weitere beliebte Ausflugsfahrten führen zu den Seehundsbänken, eine Wattwanderung zur Insel Neuwerk oder auch per Wattwagen, wem das Wattwandern zu anstrengend ist.

Zum Cuxland gehört Bad Bederkesa, der Kurort mit der Heilkraft des Moores „Beers“. Ein herrlicher Rundweg um den 200 Hektar großen See lockt Wanderer nach Bad Bederkesa. Wassersportler finden hier ebenfalls ein reiches Betätigungsfeld. In der Moor-Therme "Aqua Vitales" kann der Besucher nicht nur Baden.

Bauernhofferien im Wangerland

Hier im Wangerland, der Friesischen Nordsee rund um Jever und Wilhelmshaven gibt es ideale Möglichkeiten für Ihre Bauernhofferien.

Bei Hooksiel ist Wassersport gezeitenunabhängig auf dem Hooksmeer, einem 60 ha großen langgestreckten Binnensee, möglich. Unbehelligt von Ebbe und Flut kann hier jedem Wassersport gefrönt werden: Surfen, Segeln, Wasserski. Sogar ein Leistungszentrum See-Segeln und eine eigene Marina bietet Hooksiel. Ca. 4 km feinsandiger Strand sind am neu geschaffenen Deich zur Seeseite des Hooksmeeres zu finden. Im historischen Ortskern von Hooksiel ist der "Alte Hafen" sehenswert, er steht unter Denkmalschutz. Dieser Ort ist auch ein beliebter Treffpunkt und Veranstaltungsort für die vielbesuchten Hafenfeste. Muschelfans empfehlen wir das internationale Muschelmuseum. Hier lassen sich Korallen, Schnecken und natürlich viele, viele Muscheln entdecken. Zur Komplettierung des Angebots gibt es ein Meerwasserhallenwellenbad, Kinderspielbereich und eine gut sortierte Bücherei.

Jederzeit beliebt: Fahrradfahren im Wangerland, ob Sterntouren oder auch von Hof zu Hof und dann im Heuhotel schlafen. Als Ausgangspunkt sind zahlreiche gut ausgestattete Ferienwohnungen auf den Bauernhöfen im Wangerland ein ideal gewählter Standort für Ihren Nordseeurlaub.

Das Wangerland, im Norden von Niedersachsen rund um Wilhelmshaven und Jever, liegt direkt an der beliebten Nordseeküste. Bekannte Nordseeheilbäder und Küstenbadeorte sind Horumersiel-Schillig, Hooksiel oder auch die Erholungsorte Minsen-Förrien oder Hohenkirchen. Die einzigartige Natur und die frische Luft hier im Nordseeküstenbereich sind erholsam für Körper, Geist und Seele. Ob Sie lange Spaziergänge unternehmen, die salzhaltige Luft einatmen oder dem Rauschen des Meeres lauschen - hier können Sie sich wundervoll erholen und sich eine Pause vom gönnen.

Auch in dieser Region an der Nordsee gehört Teetrinken zum traditionellen Genuss. Gönnen Sie sich bei Teezeit einen Schnack mit Ihren Urlaubsbauern und Urlaubsbäuerinnen. Gerade beim Urlaub auf dem Bauernhof können Sie viel über Land und Leute erfahren und besondere Ausflugstipps erhalten.