Almhütte oder Sandburg: Entspannt reisen mit Baby

BabyFamilieDeutschland

Reisen mit Nachwuchs? Klares Ja! Familienurlaub mit den Kleinsten ist spannend, günstig – und unkomplizierter als viele denken. Mit unseren Tipps zum Planen, Buchen, Packen und Erleben wird der erste Urlaub mit Baby zum Kinderspiel.

Von der Nordsee bis zum Bayerischen Wald – Landurlaub mit Kleinkind ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie

Die ersten Wochen und Monate nach der Geburt vergehen meist schnell, Mama und Papa werden von einem Paar zu Eltern im Dauereinsatz – sich als Team einzuspielen, braucht Zeit und kostet Kraft. Ein Familienurlaub wäre jetzt prima, denn nach dem Wochenbett und den ersten Monaten in der Wohnung wächst die Sehnsucht nach einer neuen Umgebung.

Natürlich fragen sich junge Eltern dann auch: Wie, wohin und ab wann ist das Reisen mit Baby möglich?

Die gute Nachricht vorab: Urlaub mit Baby ist ein bisschen anders als gewohnt, doch das bedeutet keineswegs, auf alles verzichten zu müssen. Essen, trinken, schlafen, Mamas und Papas Nähe spüren – das ist alles, was Ihr Baby am Anfang braucht. Damit es die zahlreichen zum-ersten-Mal-Momente gemeinsam mit ganz entspannten Eltern erleben kann.

Bereits im Alter von sechs Wochen steht einem Urlaub mit Baby nichts mehr im Weg. Viele Eltern sagen sogar, dass das Reisen mit Baby besonders in den ersten Lebensmonaten sehr entspannt ist, solange es noch nicht krabbeln kann. Kein Mäkeln am Essen, kein Quengeln für ein Eis, kein Trotzkopf beim Ausflugsprogramm – die meiste Zeit des Urlaubstages verschläft der kleine Liebling im Kinderwagen oder im Tragetuch.

Urlaub mit Baby planen: in die Berge oder ans Meer

Baby mit Ausblick auf den See
Deutschland Urlaub von Alpen bis Ostsee mit Baby

Die erste Überlegung: Welches ist das beste Reiseziel für einen Familienurlaub? Wollen Sie ans Meer fahren oder in die Berge?

Flache, feinsandige Strände an der Nordsee und Ostsee oder am Bodensee sind ideal zum Relaxen im Strandkorb, im Wasser planschen oder Sandburgen bauen. Barfuß am Strand spazieren, das Rauschen der Wellen als Soundtrack im Ohr, einen warmen Windhauch auf der Haut spüren – auch Babys lieben das. Die Luft getränkt von Salz und Jod, perfekt zum Auftanken und mal wieder richtig Durchatmen.

Oder wie wär’s mit einem Landurlaub? Tannenduft im Bayerischen Wald oder Grasberge im Allgäu? Beinahe meditativ klingt das Läuten der Kuhglocken inmitten einer Kulisse aus Almwiesen voller Wildkräuter und Blumen, schneebedeckte Gipfel glitzern am Horizont – und das Baby schlummert zufrieden im praktischen Tragetuch, sanft geschaukelt im Takt der Wanderschritte. Aktive Babys lieben es, ihre Umgebung zu sehen und finden das viel spannender, als im Kinderwagen zu liegen. Wer gern wandert, kann dies wunderbar auch mit Baby tun. Ob Bayerischer Wald, Bodensee, Schwarzwald oder Allgäu, gut markierte Touren finden Sie in jeder Region.

Familienurlaub: Anreise mit dem Auto, mit der Bahn oder mit dem Flugzeug?

Baby sitzt im Koffer
Der erste Urlaub muss geplant sein

Mit dem Auto in den Familienurlaub zu fahren, hat gleich mehrere Vorteile. Es gibt keinen Fahrplan, an den man sich halten muss, Pausen nach Bedarf, keine Mitreisenden, die genervt reagieren und beim Gepäck kann (fast) alles mit, was unverzichtbar erscheint. Wer außerdem zu Zeiten fährt, in denen das Baby ohnehin schläft, kommt ganz entspannt ans Ziel.

Für Strecken bis etwa 500 Kilometer ist das Auto eine gute Wahl fürs Reisen mit Baby. Wichtig: das Kind in den Pausen aus der Babyschale nehmen.

Eine gute Alternative für einen Urlaub mit Baby: die Anreise mit der Bahn. Zwar muss man da selbst Koffer schleppen, doch im Zug ist ausreichend Platz, um mit dem Baby auf und ab zu laufen, falls es mal weint. Und das gleichmäßige Ruckeln auf der Schiene wirkt durchaus schlaffördernd. Für Kinder unter zwei Jahren bietet die Bahn spezielle Familienabteile an (unbedingt reservieren) mit WC und Wickeltisch. Selbst Flugreisen mit Baby sind ganz einfach und bis zum Alter von zwei Jahren bei den meisten Airlines kostenlos. In kaum mehr als einer Stunde vom Süden Deutschlands an die Küste kann stressfreier sein, als zehn Stunden über Land zu fahren.

Reisen mit Baby: Ferienwohnung, Babyhotel oder Landurlaub auf dem Bauernhof

Kinder sitzen in der Scheune und trinken frische Kuhmilch

Landurlaub mit Baby ist nicht nur für Kleinkinder eine spannende Sache. Auf einem Bauernhof muht, quiekt, gackert und miaut es an allen Ecken. Kaninchen und Ziegen streicheln, Ponys besuchen, morgens bei der Stallarbeit zuschauen, beim Füttern und Melken – überall warten neue Abenteuer für die ganze Familie. Es duftet nach Heu. Üppige Bauerngärten und Streuobstwiesen liefern die Zutaten für selbst gemachte, leckere Produkte vom Hof; und frischer bekommen Sie Ihr Frühstücksei nirgends.

Hier finden Sie spezielle Baby- & Kinderbauernhöfe >

Bei der Wahl der Unterkunft kommt es drauf an, wie Sie Ihren Familienurlaub verbringen möchten. Eine Ferienwohnung ermöglicht Privatsphäre und Flexibilität bei der Tagesgestaltung. Eventuell gibt es einen Garten und sogar einen Pool zum Planschen, den Sie mitnutzen können. Wichtig: Welche Einkaufsmöglichkeiten für Selbstversorger sind in der Umgebung vorhanden? Gibt es einen barrierefreien Zugang für Kinderwagen? Sind potenzielle Gefahrenstellen wie Treppen gesichert?

Dinge für den täglichen Bedarf wie Windeln oder Babykost gibt es meist am Urlaubsort zu kaufen und Unterkünfte, die Familienurlaub anbieten, sind meist komfortabel ausgestattet – vom Kinderbett, über die lebenswichtige Waschmaschine, bis hin zur voll ausgestatteten Küche inklusive Herd und Wasserkocher. Im Zweifelsfall können Sie die Ausstattung bei den Gastgebern erfragen – sie helfen Ihnen gern weiter.

Das Lieblingskuscheltier muss natürlich in jedem Fall mit. Für entspannte Reisen mit Baby sollten zusätzlich noch ein paar Dinge ins Gepäck. Mit dieser praktischen Packliste sind Sie bestens vorbereitet.

Packliste für einen entspannten Urlaub mit Baby

  • Wickelunterlage und Wickeltasche mit genügend Windeln, Cremes und Feuchttüchern
  • Wechselwäsche
  • Mülltüte
  • Spucktücher
  • Ersatzschnuller
  • Nahrung für 3-4 Tage, falls das Baby nicht mehr gestillt wird
  • Fläschchen
  • Lätzchen
  • Tragetuch für Ausflüge oder Wanderungen
  • Babyschlafsack
  • Spielsachen
  • evtl. Tasche für den Kinderwagen
  • Sonnenschutz + Sonnenhut
  • Reiseapotheke mit Fieberthermometer

 

Ihr Baby entdeckt die Welt gerade an jedem Tag ein bisschen mehr. Genießen Sie diese wunderbare Zeit bei einem unvergesslichen Familienurlaub.

Gastgeber aus ganz Deutschland bieten Familien die Möglichkeit, in privater Atmosphäre zu Urlaub zu machen. Hier sind Sie ungestört und ganz für sich. Auf Wunsch können Sie die Services der Anbieter in Anspruch nehmen, sich etwa an einen fertig gedeckten Frühstückstisch setzen, und einen zusätzlichen Moment der Ruhe genießen. Stöbern Sie doch gleich mal in den Angeboten zu den schönsten Reisezielen an Nordsee, Ostsee, Bodensee, Bayerischer Wald und anderen lohnenden Regionen in Deutschland.


Urlaub Tipps

Brandstetterhof im Sommer   Nußdorf am Inn

Brandstetterhof
Nußdorf am Inn, Bayern

1 x

ab 65 € pro Nacht  
Ferienhof Jörg   Immenstadt

Ferienhof Jörg
Immenstadt, Bayern

1 x

ab 130 € pro Nacht  
Hochgallinger Hof- Bauernhaus   Siegsdorf

Hochgallinger Hof
Siegsdorf, Bayern

3 x

ab 125 € pro Nacht  
Gästehaus Schneider   Haselbach

Gästehaus Schneider
Haselbach, Bayern

bis
2 x
1 x

ab 82 € pro Nacht  
Neue Ferienhäuser   Burghaslach

Dreifrankenhof
Burghaslach, Bayern

bis
10 x
1 x

ab 55 € pro Nacht  
Familie Spann   Bad Feilnbach - Au

Beim Berger
Bad Feilnbach - Au, Bayern

2 x

ab 75 € pro Nacht  
Blick auf FeWo Balkon und Bauerngarten   Bad Bayersoien

Ferien beim Baur
Bad Bayersoien, Bayern

1 x
1 x

ab 135 € pro Nacht  
herrliche Alleinlage ohne Verkehr   Rettenberg

Wellness Bauernhof Soyer
Rettenberg, Bayern

11 x
1 x

ab 100 € pro Nacht  
Hausansicht   Chieming - Ising

Wimmerhof
Chieming - Ising, Bayern

4 x

ab 85 € pro Nacht  

Eigene Beiträge schreiben und anderen zeigen wie toll Landurlaub ist!