Gesundheitsurlaub auf dem Kneipp-Ferienhof in Thüringen

Wohlfühlen und gesund erholen mit Kneipp

Sie möchten im Urlaub aktiv entspannen und entschleunigen? Genießen Sie die Ruhe der Natur und tanken Sie neue Kraft. Nehmen Sie Kontakt zu Ihrer inneren Balance und Lebensfreude auf. Ein Urlaub auf einem Kneipp Ferienhof in Thüringen ist mit der idyllischen Umgebung eine Wohltat. Verschiedene Angebote und Kurse unterstützen Sie beim Erlernen von entspannenden Ritualen. Wie wäre es bei einer Tasse frischem Pfefferminztee und einem guten Buch unter dem Apfelbaum zu sitzen?

Alle Informationen rund um Ihren Gesundheitsurlaub in Thüringen

Ein Gesundheitsurlaub auf einem Anerkannten Thüringer Kneipp Ferienhhof bedeutet naturnahes Erholen und Entspannen nach den fünf Prinzipien des Pfarrers Sebastian Kneipp. Wasser, Bewegung, gesunde Ernährung, Heilkräuter und Balance sind nach Kneipp der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele. Lassen Sie sich umsorgen von herzlichen Thüringer Gastgebern zwischen Harz und Saaleland.

Urlaub Tipps

Ferienhaus Magarete   Stadt Heringen / Helme - OT Windehausen

Rosenhof
Stadt Heringen / Helme - OT Windehausen, Thüringen

bis
1 x F
1 x F

ab 70 € pro Nacht  

Details
Ferienhof "Alte Försterei" in Knau   Neustadt an der Orla  - OT Knau

Ferienhof "Alte Försterei"
Neustadt an der Orla - OT Knau, Thüringen

1 x F

5,8 (13 )

ab 45 € pro Nacht  

Details
Traktor vor dem Hof   Harztor - OT Neustadt/Harz

Bauernhof & Pension "Haus Ibe"
Harztor - OT Neustadt/Harz, Thüringen

bis
1 x F
7 x F
P

5,1 (34 )

ab 35 € pro Nacht  

Details
Lehmhof Lindig mit Außenterrasse   Lindig

Lehmhof-Lindig
Lindig, Thüringen

1 x Nicht klassifiziert

2,9 (7 )

ab 55 € pro Nacht  

Details

Urlaub auf Thüringer Kneipp-Ferienhöfen

Erleben Sie das Gesundheitskonzept von Sebastian Kneipp auf einem Anerkannten Thüringer Kneipp Ferienhof. Auf Sie warten komfortable Ferienwohnungen und Ferienhäuser, eingerichtet mit natürlichen Materialien wie Holz und Kork. Die Höfe erfüllen vorgegebene Standards, deren regelmäßige Überprüfung nach festgelegten Kriterien erfolgt.

Zum Angebot gehören:

  • eine Sauna mit einer Kneipp-Grundausstattung
  • Wasseranwendungen mit Arm- und Fußbädern
  • Massagen und Bewegungsangebote wie Nordic-Walking, Reiki oder Yoga
  • Kräuterkurse
  • Heilfasten
  • Ruhe- und Erholungsmöglichkeiten im Außenbereich

Die Gastgeber verarbeiten frische Produkte vom eigenen Hof, aus dem Bauerngarten oder der Region. Erfahren Sie, wie Sie mit Kneipp gesund und harmonisch leben.

Wasserdoktor, Kräuterpfarrer - Wer war Sebastian Kneipp?

Der »Wasserdoktor« heilte als Hausgeistlicher des Klosters Wörishofen Kranke aus aller Welt und verfasste Schriften. Während seines Studiums erkrankte er an Tuberkulose, was damals noch als eine unheilbare Krankheit galt. Durch Zufall entdeckte er ein Buch des Arztes Johann Siegmund Hahn, das von der Heilkraft kalten Wassers handelt. Er begann mit Selbstversuchen in der kalten Donau und verbesserte damit nach kurzer Zeit seinen Gesundheitszustand.

In seiner Heimat als Kurpfuscher gescholten und beneidet, war er in den USA zu Lebzeiten eine Berühmtheit. Wenn Sie Ihre Selbstheilungskräfte in Körper und Geist aktivieren möchten, sind Sie noch heute gut aufgehoben bei Kneipp.

Fünf Säulen sorgen für ein Ganzes

im Gesundheitsurlaub in Thüringen an einem Brotbackkurs teilnehmen

Erfahren Sie mehr über die fünf Wirkprinzipien nach Kneipp und verankern Sie diese in kleinen Ritualen im Alltag. Lernen Sie unter fachkundiger Anleitung, Ihre Balance zu finden. Damit meint Sebastian Kneipp das Herstellen des Gleichgewichts zwischen der Lebensweise und dem Verbrauch an Energie.

  • Die Wasseranwendungen wirken ausgleichend auf das vegetative Nervensystem.
  • Bei der Ernährung steht die Frische im Fokus. Je näher die Speisen dem Natur-Zustand sind, desto gesünder sind sie.
  • Regelmäßige, abwechslungsreiche Bewegung wirkt positiv auf Stoffwechsel, Stressabbau, Konzentrationsfähigkeit und Widerstandskräfte. Mit Bewegung stärken Sie außerdem Ihr inneres Gleichgewicht. Bei Beschwerden unterstützt die Kraft der Kräuter.
  • Tees und Auflagen aus frischen Kräutern, Kräuteröle, Kräuterkissen, Wannen- und Dampfbäder mit natürlichen Extrakten haben einen heilenden Effekt.

1. Wasser

Mit nackten Füßen durch den Schnee laufen, eiskaltes Brunnenwasser über die Beine gießen, frühmorgens durch einen plätschernden Bach balancieren. Was wie Mutproben aus Kindertagen klingt, ist Wasserkur im besten Kneippschen Sinne. Allein oder mit der ganzen Familie entspannen Sie so den alltagsgestressten Körper. Sie stärken die Abwehrkräfte und haben Spaß in der Natur.

Unser Kneipp-Tipp:  Kalte Güsse
Wussten Sie, dass warme Körperteile kaltes Wasser immer vertragen? Besonders wirksam sind kalte Güsse nach großer Erhitzung, denn sie ziehen die Blutgefäße wieder zusammen.

Unser Kneipp-Tipp:  Trautreten am frühen Morgen
Das macht morgens nach dem Aufstehen sofort wach. Es wirkt ausgleichend auf das vegetative Nervensystem, das Atmung, Herzfrequenz, Verdauung und die Durchblutung der inneren Organe steuert. Fünf Minuten reichen aus.

Wassertreten im Kneipp-Tretbecken auf dem Gesundheitshof in Thüringen erleben

2. Ernährung

Viel braucht es nicht, um gesund zu essen. Äpfel vom Baum, selbstgebackenes Vollkornbrot, Gemüse, Eier und Milch vom Bauern, Salat und Kräuter aus dem Garten. Frisch, je nach Saison, möglichst naturbelassen und lecker zubereitet. Ergänzt mit Wasser und gern etwas Wein ernähren wir uns so, wie es unser Körper braucht. Auch bei der Ernährung gilt mindestens das Kneippsche Maßhalten: Nichts ist verboten, nur das Übertreiben. Genießen Sie Ihr Essen nach Möglichkeit regelmäßig, in Ruhe und mit Freude. Und auch das lehrte schon Kneipp: Iss morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann.

Unser Kneipp-Tipp:   Viel trinken!
Über Nieren, Haut, Darm und das Ausatmen verlieren wir täglich 2 bis 2,5 Liter Flüssigkeit. Deshalb ist es notwendig, dass der Mensch 2 bis 3 Liter am Tag trinkt.

Unser Kneipp-Tipp:   Bewegung macht satt
Der Körper aktiviert dabei seine Reserven, baut eingelagertes Fett und Zucker ab. Also zwischendurch am Schreibtisch immer mal aufstehen und außerdem viel trinken!

3. Bewegung

Wellness und Entspannung auf dem Kneipp Ferienhof im Garten genießen

Ein abgehärteter Körper besitzt den größeren Schutz vor den Krankheiten der Seele. Wandern, Radfahren, Yoga, Nordic Walking oder Schwimmen - Bewegung kräftigt Muskeln, Herz, Lunge und Knochen. Sie wirkt positiv auf Stoffwechsel, Stressabbau, Konzentrationsfähigkeit und Widerstandskräfte. Mit Bewegung stärken Sie außerdem Ihr inneres Gleichgewicht.

Der beste Weg zur Gesundheit ist der Fußweg, heißt es. Legen Sie einen Teil Ihres Alltags zu Fuß zurück und spüren dabei bewusst Ihren Körper.

Unser Kneipp-Tipp:  Wer sich bewegt, kommt voran
Gehen Sie täglich mindestens 30 Minuten spazieren - am besten in der Natur. Schließen Sie dabei für einen Moment die Augen und atmen Sie tief durch. Die Düfte der Natur sind am Abend besonders intensiv.

4. Heilkräuter

Es gibt kaum zwei Pflanzen, die denselben Geruch und die gleiche Wirkung haben. Die Natur war die erste Apotheke des Menschen. Auch heute noch wächst da draußen, was heilt und wohltut. Sie sind die Basis für Arznei, Kräutertees, Liköre, eine abwechslungsreiche Küche, Badezusätze, Cremes und Duftöle. Arnika, Rosmarin, Ringelblume, Rose - Naturkosmetik liegt mehr denn je im Trend. Dass die Kosmetikindustrie wieder stark auf Naturprodukte setzt, ist ganz im Sinne der Kneipp-Bewegung. Salbei hilft bei Halsweh, Melisse beruhigt, Fenchel regt die Verdauung an. Die meisten unserer Gesundheitsprobleme lassen sich mit Heilpflanzen lindern. Sebastian Kneipp war überzeugt davon: "Gegen alles ist ein Kraut gewachsen."

Unser Kneipp-Tipp:  Wohltuende Kräuter
Nicht nur Tees, auch Auflagen aus frischen Kräutern, Kräuteröle, Kräuterkissen, Wannen- und Dampfbäder mit Kräuterextrakten haben eine heilende Wirkung.

Unser Kneipp-Tipp:  Heiltee
Gießen Sie Tee immer mit frischem, kochendem Wasser auf. Außer unbedingt heiß zu trinkendem Erkältungstee darf jeder Heiltee auch Zimmertemperatur haben.

im Urlaub auf dem Kneipp Ferienhof in Thüringen Wildblumen und Kräuter sammeln und verarbeiten

5. Balance

Es muss das Gleichgewicht zwischen der Lebensweise und dem Verbrauch an Nervenkraft hergestellt werden. Was im Alltagsleben so schwer fällt, kann in einer Auszeit wieder gute Gewohnheit werden. Kommen Sie zur Ruhe und nehmen Sie die kleinen Wunder um sich und in sich wahr. Wenn Sie davon etwas in den Alltag mitnehmen, werden Freude und Gelassenheit viel Platz in Ihrem Leben haben. Man glaubt kaum, wie gut sich kleine Pausen oder etwas Zeit für Schönes in den zu vollen Tagesplan einbauen lassen.

Unser Kneipp-Tipp:   Aufräumen
Wer regelmäßig Dinge, die er nicht benutzt, wegwirft oder verschenkt, fühlt sich freier.

Unser Kneipp-Tipp:   Kurz durchatmen
Wenn Sie aufgeregt sind oder im Stress zu versinken drohen, konzentrieren Sie sich für einen Moment auf Ihren Atem. Zählen Sie beim Einatmen bis vier, beim Ausatmen bis sechs. Versuchen Sie, das Ausatmen nach und nach zu verlängern.